Ausschreibung MaterialVital Preis 2019

 

 

Im Rahmen der wissenschaftlichen Begleitmaßnahme „ProMatLeben-WIN“ zur Förderrichtlinie "Materialinnovationen für gesundes Leben: ProMatLeben – Polymere" lobt das BMBF den MaterialVital Preis 2019 aus im Bereich

 

Beste Entwicklung im Bereich Polymere für den Gesundheitsbereich – größtes Innovationspotential

 

Das Preisgeld beträgt 5.000,- €.

Flyer zum Download

Um den Forschungspreis bewerben können sich in Deutschland ansässige Forschungseinrichtungen, Unternehmen oder wissenschaftlich tätige Personen mit laufenden oder abgeschlossenen Forschungsvorhaben bzw. Projekten, die die Entwicklung oder Weiterentwicklung von Polymeren zur Anwendung im Gesundheitsbereich zum Ziel haben. Hierzu zählen auch Projekte, die bereits bestehende Ansätze aufgreifen und so fortentwickeln, dass sie in der Praxis breite Anwendung finden können.

Die Bewerbungen sollen eine aussagekräftige Beschreibung der neuen Entwicklung und ihrer Eignung und Praxistauglichkeit zur Anwendung im Gesundheitsbereich auf nicht mehr als 5 Seiten enthalten. Bereits abgeschlossene Arbeiten sollen neueren Datums und veröffentlicht (nicht länger als 12 Monate zurückliegend) oder zur Veröffentlichung geeignet sein. Zusätzlich sind eine kurze halbseitige Zusammenfassung und eine Begründung (ca. eine Seite) zur Bewerbung abzugeben, aus der das Innovationspotential der neuen Entwicklung klar hervorgeht. Darüber hinaus ist eine kurze Vita des oder der Hauptautoren sowie eine Publikationsliste beizufügen. Bereits mit einem Forschungspreis ausgezeichnete Arbeiten sind kenntlich zu machen. Die Autoren müssen in ihrer Bewerbung angeben, dass sie dem Wissenschaftlichen Begleitvorhaben WIN zur Förderinitiative ProMatLeben - Polymere alle Rechte zur Publikation der eingereichten Vorschläge einräumen, damit die eingereichten Unterlagen uneingeschränkt in den Medien, u.a. dem Internetauftritt zur Förderinitiative (www.promatleben.de) veröffentlicht werden können.

Folgende Kriterien der Bewerbung werden bewertet:

  • fachlicher Bezug zur Ausschreibung
  • wissenschaftliche Originalität und Exzellenz der Bewerbung
  • wissenschaftlich-technische Qualität des Lösungsansatzes
  • Innovationshöhe des wissenschaftlich-technischen Konzepts
  • interdisziplinärer Charakter der Forschungsarbeiten und der Arbeitsgruppe
  • Impulse für die Anwendung

 

Der Preis kann ganz oder geteilt vergeben werden. Gehen keine geeigneten Beiträge ein, wird die Vergabe ausgesetzt.

Die Bewerbungen sind bis zum 31. Mai 2019 an die APV e.V. (Kurfürstenstr. 59, 55118 Mainz) per E-Mail unter preis@promatleben.de einzureichen. Später eingehende Bewerbungen werden nicht berücksichtigt. Poster und Zusammenfassungen werden nicht akzeptiert. Die Preisvergabe durch das BMBF erfolgt auf Vorschlag einer unabhängigen Fachjury, die sich aus Experten aus dem Fachbegleitkreis des wissenschaftlichen Begleitvorhabens und Vertretern des Ministeriums (BMBF) zusammensetzt. Ausgeschlossen von der Teilnahme sind Angehörige der Jury und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ein Anspruch auf Preisverleihung besteht nicht.