BMBF-Nachwuchswettbewerb NanoMatFutur

Die Bildung und Qualifikation von Nachwuchswissenschaftlerninnen und Nachwuchswissenschaftlern ist ein zentrales Element für die Umsetzung von Ideen und Forschungsergebnissen in die witschaftliche Nutzung und damit auch für die Zukunft Deutschlands. Dabei sind die Kreativität und der Ideenreichtum qualifizierter Mitarbeiter nicht zuletzt auch für die Industrie ein wichtiger Erfolgsfaktor. Besonders die Materialforschung hat dabei als Querschnittstechnologie für viele deutsche Schlüsselbranchen eine große Bedeutung.

Aus diesem Grund beabsichtigt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) auf Grundlage des Rahmenprogramms "Vom Material zur Innovation" den Karriereweg junger, exzellenter Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler im Bereich Materialwissenschaft und Werkstofftechnik zu fördern. Diese Fördermaßnahme ist Bestandteil der High-Tech-Strategie der Bundesregierung.

Antragsberechtigt sind Hochschulen (Universitäten/Fachhochschulen) und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen.

Die nächste Frist für die Projektskizze ist der 15. September 2019.

 

Mehr Information gibt es hier